Samtgemeinde Lachendorf /

Schöffenwahl 2023

Der Rechtsstaat braucht dich!

Deine Meinung ist wichtig. Dein gesunder Menschenverstand gesucht. Dein Gerechtigkeitsempfinden gewünscht. Bewirb dich für das Schöffenamt. Als Schöffin oder Schöffe leistest du einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft. Du stärkst die Demokratie und beteiligst dich an der Rechtsprechung. Interessant ist das Amt zudem. Du bist ein wichtiger Teil des Gerichtsprozesses – von der Anklage bis zum Urteil. Am Ende des Prozesses urteilst du gemeinsam mit der Berufsrichterin oder dem Berufsrichter über Schuld oder Unschuld der Angeklagten.

Auch über die Höhe des Strafmaßes entscheidest du mit. Die Kombination aus juristischem Sachverstand der Berufsrichterinnen und Berufsrichter und deine Überzeugungen machen unser Rechtswesen besser und transparenter. Deswegen suchen unsere Gerichte alle fünf Jahre engagierte Menschen. Die nächste Wahl findet 2023 statt. Du kannst daran teilnehmen. Egal, welchen Bildungsgrad oder welches Geschlecht du hast. Die Vielfalt ist wichtig. Ohne dein Engagement geht es nicht. Ist dein Interesse geweckt?

Auf Initiative des Bundesverbandes der ehrenamtlichen Richterinnen und Richter e.V.; gefördert durch das BMJ.

Entscheiden Sie sich bitte, ob Sie sich für das Schöffenamt in allgemeinen Strafsachen (Erwachsene) oder für das Amt eines Jugendschöffen bewerben wollen.

Bewerbungsschluss ist der 28.02.2023!

Das Bewerbungsformular für Erwachsenenstrafsachen allgemein und für das Jugendschöffengericht allgemein finden Sie auf den folgenden Homepages:

https://schoeffenwahl2023.de/ 

oder

https://www.schoeffen-nds-bremen.de/Haeufig-gestellte-Fragen/Bewerbungsformulare/

Senden Sie das Formular bitte ausgefüllt und unterschrieben an folgende Anschrift:

Samtgemeinde Lachendorf, Oppershäuser Str. 1, 29331 Lachendorf

oder gerne auch per Mail an: arne.moeller(at)lachendorf.de