Samtgemeinde LachendorfFeuerwehr, Kirchen, VereineInformationen der Feuerwehren

Unklare Rauchentwicklung - Alarmübung 1.Zug

Unklare Rauchentwicklung, Gebäude neben der Volksbank in Lachendorf. Diese Meldung erreichte die Feuerwehrleute der Ortsfeuerwehren Lachendorf und Jarnsen-Luttern-Bunkenburg am Freitag um 19.16 Uhr. Im ehemaligen Backtreff wurden zwei Kinder vermisst, die im Gebäude gezündelt haben. Diese Übung hatten sich Ortsbrandmeister Lachendorf Sven Meiners und sein Stellvertreter Michael van der Ahe ausgedacht, da das Gebäude leer und zur Verfügung stand, bevor es in der kommenden Woche abgerissen wird. 5 Trupps gingen unter Atemschutz zur Menschenrettung in das Gebäude vor. Ingesamt waren 40 Feuerwehrleute an der Übung beteiligt. Anschließend erfolgte eine  Nachbesprechung im Feuerwehrhaus, wo reichlich Grünkohl gegessen wurde.

 

Jugendfeuerwehren Ahnsbeck und Beedenbostel sammeln Altkleider

Am 10. November unterstützten die Jugendfeuerwehren Ahnsbeck und Beedenbostel die Kapellengemeinde Ahnsbeck und die Kirchengemeinde Beedenbostel bei der diesjährigen Altkleidersammlung der Brockensammlung Bethel.

Bei dieser jährlich von den Kirchengemeinden unterstützen Altkleidersammlung kommen deutschlandweit bis zu 10.000 Tonnen gesammelter Altkleider zusammen. Die Kleiderspenden werden in Säcke verpackt und dann durch die jeweiligen Kirchengemeinden und ihre Unterstützer abgeholt.

Auch in diesem Jahr wurde wieder fleißig gespendet. So kamen allein in Ahnsbeck rund 1,4 Tonnen Altkleider zusammen. Für die beiden Jugendfeuerwehren war es selbstverständlich die Kirchengemeinden bei dieser Aktion zu unterstützen. Zumal die Jugendlichen auch davon profitieren.

Die Jugendlichen möchten im nächsten Jahr an der Abnahme der Jugendflamme der Stufe 3 teilnehmen. Um diese Auszeichnung (es ist die zweithöchste, die in der Deutschen Jugendfeuerwehr erreicht werden kann) verliehen zu bekommen, müssen die Teilnehmer neben anderen Aufgaben ein soziales Projekt unterstützen und dieses dann den abnehmenden Prüfern vorstellen. So ist für die Teilnehmer bereits die erste Hürde auf dem Weg zur begehrten Auszeichnung überwunden.

Einsatzinfo

Am 13.11. um 14.23 Uhr Alarm für den 2.Zug, bestehend aus den Ortsfeuerwehren Gockenholz, Beedenbostel und Ahnsbeck. Gemeldet war ein Küchenbrand im Waldhaus Gockenholz. Bereits bei eintreffen deutliche Rauchentwicklung und aufgrund der Rückmeldung der anrückenden Wehren wurde Alarmstufenerhöhung gegeben und der 1.Zug (Lachendorf und JaLuBu) alarmiert. Trotz sofortigem Eingreifen unter Atemschutz  und schnellen Ablöschen des Brandherdes, hat sich das Feuer bedingt durch die Bausubstanz und Alter des Hauses in die Zwischendecke gefressen und sich ins Wohnzimmer und Treppenhaus ausgebreitet. Es wurden mehrere Öffnungen in der Decke und im Flachdach des Anbaus geschaffen, um so an die Glutnester zu gelangen. Zur Kontrolle wurde hier die Wärmebildkamera aus Lachendorf eingesetzt. Gegen 17 Uhr war der Einsatz beendet. Neben dem Gemeindebrandmeister war noch die Polizei und der Rettungsdienst vor Ort.

Einsatzinfo

Am 30.10. um 22.52 Uhr Alarm für die Ortsfeuerwehren Hohne und Helmerkamp zu einem Baum auf der Fahrbahn zwischen Helmerkamp und Nienhof. Ein Baum mittlerer Größe wurde mit der Kettensäge zerlegt und an die Seite geräumt.

 

Einsatzinfo

Am 19.10. um 23.57 Uhr Alarm für die Ortsfeuerwehr Lachendorf. Meldung laut DME: Ackerstraße, Ecke Oppershäuser Straße ausgelaufener Kraftstoff

Einsatzinfo

Am Mittwoch, den 17.10. um 21.33 Uhr für den 3.Zug (Eldingen, Metzingen, Hohnhorst-Bargfeld) und JaLuBu. Gemeldet war ein unklares Feuer zwischen Luttern und Eldingen. Vor Ort stellten die Eldinger fest, das etwas Kartoffelkraut auf einem Acker brannte. Die anrückenden Wehren konnten umdrehen und das Feuer wurde durch die Eldinger Kameraden gelöscht.

Noch mehr Nachwuchs bei der Ortsfeuerwehr JaLuBu

Da sich der Nachwuchs der Feuerwehr Jarnsen-Luttern-Bunkenburg stark vergrößert hat, war es drei Jahre nach dem ersten Bild wieder Zeit für ein neues. Am Freitag, den 12.10. fand der Laternenumzug der Feuerwehr statt. Dabei präsentierten sich die stolzen Papa´s mit ihren Kindern. Die großen Brüder Ole, Len, Titus und Klaas haben je ein Geschwisterchen bekommen. Piet ist nun großer Bruder von zwei Geschwistern. JaLuBu 2.0 wird jetzt durch Jupp, Lena, Oskar, Tim und Sofie, Rieke, Pepe und Eddi verstärkt. Auf dem Foto fehlen noch Luca, Dana, Hanna, Karl und Leon.

Die Feuerwehr JaLuBu freut sich riesig über die Nachwuchs-Verstärkung.

 

 

Ortsfeuerwehr Ahnsbeck erfolgreich beim Nachtmarsch

Die Ortsfeuerwehr Ahnsbeck hat am 29.09.2018 mit einer Gruppe am traditionellen Nachtmarsch der Freiwilligen Feuerwehr Groß Oesingen (LK Gifhorn) teilgenommen.

Auf einer ca. neun Kilometer langen Strecke in und um Groß Oesingen mussten die Kameraden an insgesamt 8 Stationen ihr Können unter Beweise stellen. Die Groß Oesinger Kameraden haben sich wieder einiges einfallen lassen, so galt es beispielsweise einen Rundballen möglichst schnell durch einen Hindernisparcours zu rollen oder verschiedene Feuerwehrknoten in möglichst kurzer Zeit richtig auszuführen.

Auch der Hegering Groß Oesingen und die DRK-Bereitschaft Wesendorf/Wahrenholz beteiligten sich mit jeweils einer Station und stellten das Wissen im Bereich Pflanzenkunde und Erster Hilfe auf die Probe. Am Ziel angekommen wurde die Zeit bis zur Siegerehrung auf der durch die Ortswehr ausgerichteten Scheunenfete verkürzt. Um halb drei waren alle Ergebnisse ausgewertet und Oesingens Ortsbrandmeister Olaf Seidel konnte die Platzierungen verkünden.

Die Ahnsbecker Gruppe konnte sich gegen 57 weitere Gruppen behaupten und stolz den Wanderpokal für den ersten Platz in Empfang nehmen.

Einsatzinfo

Am 02.Oktober um 19:36 Uhr Alarm für die Ortsfeuerwehren Hohne und Nienhof (Samtgemeinde Flotwedel) zu einem Baggerbrand in Nienhof. Am Einsatzort eingetroffen stellte sich schnell heraus, dass es sich um einen technischen Defekt im Bereich der Batterie handelte. Der Melder konnte den Brand jedoch bereits vor Eintreffen der Einsatzkräfte eigenständig löschen. Dennoch wurde der Bagger vorsorglich mit der Wärmebildkamera nach Brandnestern abgesucht um ein weiteres Aufflammen zu verhindern. Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Von der Ortsfeuerwehr Hohne waren 17 Kameraden im Einsatz. (Infos: Marcel Neumann)

Einsatzinfo

Am 02.10. um 00.51 Uhr Alarm für die Ortsfeuerwehren Gockenholz, Beedenbostel und Ahnsbeck zu einem Treckerbrand unter einem Schleppdach in Gockenholz. Vor Ort brannten zwei Trecker auf einem landwirtschaftlichen Hof. Zwei Trupps unter Atemschutz wurden zur Brandbekämpfung eingesetzt. Gegen 2 Uhr war der Einsatz beendet.

Einsatzinfo

Am 29.09. um 17.04 Uhr Alarm für die Ortsfeuerwehr Ahnsbeck zu einem gemeldeten Waldbrand in der Verlängerung der Kötnerstraße Richtung Lachendorf.
Dort brannten ungefähr 4qm, die von den Kameraden schnell gelöscht wurden.